Referenzobjekt: Einfamilienhaus KfW 40 plus bei Günzburg

  • Baujahr: 2013
  • Bauart: KfW 40 plus inkl. Photovoltaikanlage und Speicher
  • Fläche: ca. 195 m²
  • Heizsystem: DIGEL HEAT Infrarotheizungen
  • Heizleistung: 5,6 kW
  • Anzahl der Heizelemente: 7 Paneele mit einem Stromverbrauch von 2.000 kWh/Jahr
  • Zusatzheizung: 1 Schwedenofen (1.000 kWh/Jahr)


Gute Planung
der Gebäudehülle, ein geeignetes Grundstück und eine sinnvolle Abstimmung der Haustechnik sind das Geheimnis hinter diesem Konzept. Günstige Kredite und hohe Tilgungszuschüsse von der KfW sind ein weiterer Pluspunkt bei dieser Bauweise. Die Ertragsprognosen der PV wurden übertroffen und der geschätzte Stromverbrauch wurde deutlich unterschritten.

Im Sommer wird ziemlich genau doppelt so viel Strom eingespeist wie im Winter gekauft werden muss. Somit ist der Saldo 0 €. Warmes Wasser kommt aus der Brauchwasserwärmepumpe die mit ca. 1,5 kWh täglichem Stromverbrauch ebenfalls sehr effizient arbeitet.