FAQ: Achtung, hier geht’s ins Detail!

>>> Ihre Fragen - Unsere Antworten! ... alles zu Infrarotheizungen!

>>> Ihre Fragen - Unsere Antworten! ... alles zu Infrarotheizungen! mehr erfahren »
Fenster schließen
FAQ: Achtung, hier geht’s ins Detail!

>>> Ihre Fragen - Unsere Antworten! ... alles zu Infrarotheizungen!

Was ist der Unterschied zwischen einem Konvektion- u. einem Infrarotheizungssystem?

Konvektionsheizungen erwärmen die Luft, Infrarotheizungen dagegen sämtliche Gegenstände und Oberflächen (Boden, Wände, Einrichtungsgegenstände..) im Raum. Diese Gegenstände speichern die Wärme und geben diese gleichmäßig in den Raum ab. Dies schafft ein wesentlich angenehmeres Raumklima, viel weniger Staubentwicklung und eine weniger trockene Luft. Weitere Vorteile sind vor allem wesentlich geringere Anschaffungskosten (bis 70%), keine versteckten Stromkosten für Pumpen oder Kaminkehrer, keine Wartungskosten, geringere laufende Kosten, längere Lebensdauer, Selbstmontage….

Macht es Sinn und ist es ökologisch mit Strom zu heizen?

Ja, mit einer Infrarotheizung von DIGEL HEAT. Gegenüber Nachtspeicheröfen verbrauchen DIGEL HEAT Infrarotheizungen um bis zu drei Viertel weniger Strom. Andere Heizungssysteme wie Pellets- oder Ölheizungen verbrauchen zwar nur ein Drittel des Stroms einer Infrarotheizung, jedoch fallen noch hohe Kosten für die fossilen Brennstoffe an. Ein Infrarotheizungssystem in Verbindung mit Photovoltaik- oder Windanlage ist zur Zeit die günstigste, sauberste und ökologischste Heizlösung überhaupt.

Was sind Infrarotstrahlen?

Strahlung bedeutet eine elektromagnetische Welle. Die Energiezunahme, die ein Körper erfährt, wenn er Strahlung absorbiert, bewirkt eine Erhöhung seiner Temperatur. Damit erhöht sich aber auch seine Ausstrahlung an die Umgebung. Die aufgenommene Energie wird neben der Rückstrahlung aber auch als Wärme im Körper, als ungeordnete Molekularbewegung weitergeleitet. Emission (Ausstrahlung), Absorption (Aufnahme) sowie die Reflexion(Rückwurf) von Energiestrahlen sind Eigenschaften der Oberflächentemperaturen und der Struktur des Materials.

Was ist der Unterschied zwischen Infrarot A, B und C?

Infrarotstrahlen gibt es in drei unterschiedlichen Teilbereichen, langwellige Infrarot-C-Strahlen im Bereich über 3000 nm, werden von vielen modernen Geräten wie z.B. auch der Infrarotheizung abgestrahlt. IR Welle A (780 – 1400 nm) und B ( 1400 – 3000 nm) erfordern dagegen spezielle Infrarot-Strahler und -Geräte und dringen tiefer unter die Haut ein. (medizinischer Bereich)

Sind die Infrarotheizungen ein vollwertiges Heizungssystem?

Ja, das Infrarotheizungssystem von DIGEL HEAT kann als einziges und vollwertiges Heizungssystem für unterschiedlichste Gebäude eingesetzt werden. Wichtig ist hierbei, den Energiebedarf pro Raum richtig zu berechnen. Die Infrarotheizungen können jedoch auch als zusätzliche Heizung zu Ihrer Pellets-, Öl- oder Gasheizung eingesetzt werden.

Wie viele und welche Infrarotheizungen benötige ich pro Raum?

Die Anzahl und die Dimension der Infrarotheizungen hängen vom Energiebedarf des jeweiligen Raumes ab, dieser wiederum hauptsächlich von der Größe, der Beschaffenheit des Raumes (Isolierung, Wände, Boden…), von dem allgemeinen Klimabedingungen und von der gewünschten Raumtemperatur.

Können die Infrarotheizungen mit individuellen Motiven bedruckt werden?

Ja, die Infrarotheizungen können mit jedem beliebigen Motiv bedruckt werden. Es kostet keinen Aufpreis und ist nur eine entsprechende Auflösung des Bildes, z.B. 300dpi Pixel/Zoll, notwendig.

Mit welchen sonstigen Nebenkosten muss ich rechnen?

Im Gegensatz zu herkömmlichen Konvektionsheizungen fallen bei den DIGEL HEAT Infrarotheizungen keine zusätzlichen Nebenkosten, wie etwa Stromkosten für die Pumpe, Wartungskosten für den Brenner, Kosten für den Kaminkehrer usw… an.

Wird das Montageset mitgeliefert?

Ja, das Montageset wird mitgeliefert und besteht aus 2 Aufhänge Vorrichtungen, 8 Schrauben, 8 Dübeln und einer Montageschablone. Sie benötigen für die Montage nur einen Bohrer und eine Wasserwaage.

Kann man die Heizungen selbst montieren?

Ja, die Heizungen lassen sich ganz einfach selbst montieren. Ein Elektrofachkraft ist nur notwendig, wenn die Heizungen mittels Unterputz-Schaltaktor direkt geschalten werden, da ansonsten die Garantie erlischt.

Wie können die Heizungen geregelt werden?

In den Heizungen selbst sind keine Thermostate oder sonstige elektronische Teile eingebaut. Hauptgrund dafür ist, dass die Heizungen eine wesentlich längere Lebensdauer aufweisen als die elektronischen Teile. Sollte ein eingebauter elektronischer Teil kaputt werden, würde die ganze Heizung nicht mehr funktionieren. DIGEL HEAT bietet unterschiedlichste Steuerungsalternativen an, vom einfachen Steckthermostat bis zur internetfähigen Smart Home Solution von HomeMatic, mit der Sie über das Internet bzw. Handy Ihr Heizungssystem weltweit regeln können.